MENU
  • Home
  • Unternehmen
  • Hersteller
  • Service Center
  • Topseller
  • Aktionen
  • Neuheiten
  • News
  • Mobitelefone
  • Tablets
  • Zubehör
  • diverse Aktionen

Apple

Apple wurde am 1 April 1976 von Steve Jobs, Steve Wozniak und Ronald Wayne gegründet. 1977 gelang ihnen ein erster Durchbruch mit dem Apple II und wagten 1980 den Gang an die Börse. 1984 schliesslich kam der erst Mac auf den Markt. Danach fährt die Firma aber Verlust ein und Steve Jobs muss gehen. Apple steht in den 1990er Jahren vor dem Bankrott, 1997 kehrt Steve Jobs zurück, reisst mit dem iMac das Ruder herum und schafft es die Firma zu Retten. Es folgt die iBook und iMac reihen für Heimanwender und die Power Book und Power Mac reihen für Profis. Die nächste Innovation ist der iPod im Jahr 2000 und danach dann das iPhone im Jahr 2007, von dem seither im Jahresrhythmus neue Geräte auf den Markt kommen. Das iPhone war das erste Smartphone, ausgestattet mit einem Touchscreen setzte es neue Massstäbe in der Mobilfunk-Branche. 2010 folgte die nächste Neuheit, das iPad wurde vorgestellt.


Samsung

Samsung ist die grösste südkoreanische Firma, zählt man alle Zweige des Unternehmens hinzu. Sie wurde am 1. März 1938 als Lebensmittelladen gegründet und stieg nach dem Koreakrieg in die Baubranche und die Nahrungsmittelverarbeitung ein. 1969 wurde dann Samsung Electronics gegründet, der heute grösste Zweig des Unternehmens. Mit der Samsung Galaxy Reihe erfüllt Samsung Jahr für Jahr die Erwartungen ihrer Kunden und liefert hochklassige Smartphones und innovative Ideen, wie z. B. das Samsung S6 Edge, beidem der Bildschirm um die Ecke herum geht.


HTC

HTC (High Tech Corporation), am 15. Mai 1997 gegründet, ist ein taiwanischer Hersteller von Mobiltelefonen, Tablets und elektrischem Zubehör wie Action Camcorder, Fitness-Tracker und VR-Brillen. HTC Smartphones arbeiten Hauptsächlich mit dem Betriebssystem Android, jedoch gibt es auch Geräte die das Betriebssystem Windows beherbergen. Angefangen mit günstigeren Smartphones bietet HTC heute mit der One-Reihe Hochwertige Smartphones mit edlem design im mittleren Preissegment an.


Nokia / Microsoft

Die Finnische Firma Nokia startete 1865 als Papierfabrik, stellte nach Skandinaviens Erhalt des Mobilfunknetzes 1981 Autotelefone her und 1987 folgte dann das erste wirklich tragbare Mobilfunktelefon. Im Jahr 2008 folgte dann das erste Smartphone von Nokia, jedoch konnten auch die darauf folgenden Smartphones den Marktanteilsverlust von Nokia nicht aufhalten. Am 25. April 2014 übernahm Microsoft schliesslich die Handysparte von Nokia, zuerst noch unter dem Gleichen Namen, bis sie diesen für die neuen Geräte ab Oktober 2014 fallen liessen und die Lumia Reihe von da an unter dem Namen Microsoft verkauften.


Cat

Die CAT-Smartphones werden seit 2012 von der Bullitt Mobile Ltd unter der Lizenz von der Firma Caterpiller hergestellt. Dadurch, dass sie wasserdicht, staubsicher und sturzfest (Normale höhe) sind, gelten sie als sehr Robust und sind deshalb beliebt bei Bauarbeitern und Sportlern. Die CAT-Smartphones funktionieren mit dem Betriebssystem Android.


Huawei

Gegründet wurde Huawei 1987/88 in Shenzhen, China, von Ren Zhengfei. Der Hersteller wagte jedoch erst im Jahr 2000 mit einem Forschungszentrum in Stockholm die Expansion nach Europa. Zwei Jahre später wurde die erste Niederlassung in Deutschland, genauer in Eschborn, gegründet. In den ersten Jahren war hierzulande der Name Huawei kaum bekannt, der Hersteller agierte eher im Hintergrund und produzierte unter anderem Handys für Netzbetreiber, die dann das Logo des Auftraggebers trugen. Zum ersten Mal als eigenständiger Smartphone-Hersteller machte Huawei mit der Vorstellung eines Android-Prototypen auf dem Mobile World Congress 2009 in Barcelona von sich reden.


Amplifon

Als der Engländer Algernon Charles Holland 1950 das Familienunternehmen Amplifon gründete, machte er dies zunächst seinen eigenen Bedürfnissen gehorchend. Bei einem Flugzeugabsturz über Italien erlitt er ein Knalltrauma und begann darum, nach technischen Lösungen zu suchen, die seine Hörschwäche ausgleichen konnten. Daraus entstanden später die ersten Amplifon-Fachgeschäfte. Das Familienunternehmen mit Sitz in Italien wuchs schnell und setzte sich Hollands ursprüngliches Bestreben zum Ziel: Menschen zu besserem Hören zu verhelfen und Lebensqualität zu schenken.


Swisstone

Swisstone hat sich auf die Produktion und den Vertrieb von Mobilfunk-Produkten wie etwa Handys und passendem Zubehör spezialisiert. Anders als zahlreiche andere Hersteller hat sich die Marke nicht auf die Produktion moderner Smartphones spezialisiert, sondern produziert Mobiltelefone im eher klassischen Stil, jedoch mit hochwertigen Farbdisplays und erweiterter Funktionalität. Die Verarbeitung der Geräte ist hochwertig und sorgt für eine hohe Robustheit und lange Lebensdauer der Mobiltelefone von Swisstone.


Copyright Tradino GbR / Spektra 2018.